Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Ein Zeichen für den Klimaschutz

19.05.2017 - Einen zusätzlichen Kompensationsbeitrag möchte der Landrat nun leisten für die CO2-Belastung, die entsteht, wenn sein Dienstfahrzeug herkömmlich angetrieben wird.

Im Dezember 2016 wurde der Dienstwagen von Landrat Robert Niedergesäß ausgetauscht und durch ein Hybridfahrzeug ersetzt. immerhin ein Teil der Strecke, vornehmlich innerorts, wird nunmehr mit Elektroantrieb ohne CO2-Ausstoß absolviert.

Einen zusätzlichen Kompensationsbeitrag möchte der Landrat nun leisten für die CO2-Belastung, die entsteht, wenn das Fahrzeug herkömmlich angetrieben wird. Die Beiträge fließen über die Organisation „myclimate“ in Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Die Projekte reduzieren nicht nur Treibhausgas-Emissionen, sondern tragen auch zur sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Entwicklung in der jeweiligen Region bei. Analog zur Höhe der CO2-Belastung, die die Dienstfahrten des Landrates verursachen, wird das klimawirksame Treibhausgas in einem Klimaschutzprojekt eingespart. Zuletzt wurden so u.a. effiziente Kocher in Kenia finanziert. „Ich halte das global gedacht für eine sehr gute Idee bzw. auch einen guten Kompromiss, wenn hier zu Lande verursachte und auch nicht gänzlich vermeidbare CO2-Belastungen an anderer Stelle kompensiert werden können. Besonders überzeugt hat mich das Konzept von „myclimate“, weil auch noch weitere Aspekte der Entwicklungshilfe zum Tragen kommen“, so der Landrat. Die Initiative hat nach Meinung des Landrats sicher auch symbolischen Charakter, vielleicht finden sich ja noch weitere Mitmacher.

Für das vergangene Jahr 2016 - noch im Dieselfahrzeug - hat der Landkreis für rund 30.000 gefahrene Kilometer an „myclimate“ erstmals einen Kompensationsbeitrag von 389 Euro überwiesen. „myclimate“ garantiert als gemeinnützige Stiftung, dass mindestens 80 Prozent der Kompensationsgelder für Klimaschutzprojekte vor Ort verwendet werden. Die internationale Initiative mit Schweizer Wurzeln gehört weltweit zu den Qualitätsführern von freiwilligen CO2 – Kompensationsmaßnahmen. Das Umweltbundesamt hebt „myclimate“ als Anbieter explizit hervor.


  • Kostenfreie Beschwerdenummer
    0800 5728 556
  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Bau Portal Online
    Bau Portal Online
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Auditierung RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Fastviewer Download
    Fastviewer Client Modul