Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Nächste Woche: Bayerische HIV-Testwoche „Test jetzt!“

21.11.2018 - Bereits zum 6. Mal bieten in der letzten Novemberwoche die Gesundheitsämter, AIDS-Beratungsstellen und AIDS-Hilfen neben ihren regelmäßigen Angeboten unter dem Motto „Test jetzt!“ wieder Gelegenheit, sich auf HIV testen zu lassen – wie immer anonym, vertraulich und mit Beratung.

Bereits zum 6. Mal bieten in der letzten Novemberwoche die Gesundheitsämter, AIDS-Beratungsstellen und AIDS-Hilfen neben ihren regelmäßigen Angeboten unter dem Motto „Test jetzt!“ wieder Gelegenheit, sich auf HIV testen zu lassen – wie immer anonym, vertraulich und mit Beratung.

Auf der Internetseite www.testjetzt.de sind neben den Kontaktdaten der Gesundheitsämter auch die Adressen der AIDS-Beratungsstellen und AIDS-Hilfen in Bayern zu finden, die neben Testangeboten Beratungen zu HIV und AIDS anbieten.

Viele Männer und Frauen waren schon einmal in einer Situation, in der das Risiko für eine HIV-Infektion bestand. Die Unsicherheit danach ist eine große Belastung. Habe ich mich angesteckt? Oder mache ich mir unbegründet Sorgen? Die einzige Möglichkeit, darauf eine sichere Antwort zu bekommen, ist ein HIV-Test. Am besten verbunden mit einem vertrauensvollen Gespräch mit einer Fachkraft.

Das Wissen über HIV und AIDS in der Gesellschaft ist hoch, die meisten Menschen sind über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten gut informiert. Dennoch kommt es immer wieder zu Neuinfektionen mit HIV, so im vergangenen Jahr etwa 400 allein in Bayern. Das Leben mit HIV ist belastend. Bis heute ist die Infektion nicht heilbar. Doch glücklicherweise sind die Behandlungsmöglichkeiten besser als jemals zuvor. Die vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ins Leben gerufene Testwoche will über HIV informieren und ermutigen, sich auf HIV untersuchen zu lassen, wenn das Risiko für eine Ansteckung bestand.

Da eine HIV-Infektion anfangs meist kaum Krankheitszeichen verursacht, bleibt sie oft unerkannt. Aber nur, wenn eine HIV-Infektion früh diagnostiziert wird, kann auch die Behandlung früh beginnen. Das bedeutet wesentlich günstigere Aussichten für den weiteren Krankheitsverlauf. Und auch nur eine Person, die weiß, dass sie mit HIV infiziert ist, kann ihren Partner bzw. ihre Partnerin entsprechend schützen.

Das Gesundheitsamt Ebersberg bietet zusätzlich zu seinem regulären Testangebot im Rahmen der HIV-Testwoche von Montag, 26. November bis Freitag, 30. November 2018 jeweils von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am 26. und 28. November auch von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr die Möglichkeit, sich anonym und kostenlos ohne Voranmeldung im Landratsamt testen zu lassen. Nach einem Beratungsgespräch erfolgt die Blutentnahme aus einer Armvene. Das Testergebnis wird nach fünf bis sieben Tagen persönlich mitgeteilt. Eine schriftliche Bestätigung des Testergebnisses ist aufgrund der anonymen Testung nicht möglich. Mit dem verwendeten Testsystem kann eine HIV-Infektion mit hoher Sicherheit ausgeschlossen werden, sofern die letzte HIV-Ansteckungsmöglichkeit mehr als sechs Wochen zurückliegt. Zu den üblichen Öffnungszeiten besteht im Gesundheitsamt Ebersberg ganzjährig ein reguläres Testangebot mit individueller Terminvereinbarung nach telefonischer Anfrage unter der Telefonnummer (08092) 823 383.


  • Beschwerdemanagement

    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556

    Beschwerde-Formular

  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Client Modul