Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Lebensretter gespendet

12.12.2018 - Er rettet im Notfall Leben, ein Defibrillator, der am richtigen Ort ist, wenn er benötigt wird. Andreas Foerster von der Firma NFS-Medizin- & Brandschutztechnik hat jetzt dem Gymnasium Grafing einen solchen Lebensretter gespendet.

Landrat Robert Niedergesäß hat ihn zusammen mit Schulleiter Paul Schötz und Brigitte Korber von der Geschäftsstelle Bildungsregion im Landratsamt in Empfang genommen. „Das ist eine sehr gute Sache. Ich danke Herrn Foerster für diese großzügige Spende, die für Betroffene über Leben oder Tod entscheiden kann“, so der Landrat. Auch alle anderen Gymnasien, Realschulen und Förderzentren des Landkreises werden nun mit einem Defibrillator ausgestattet werden, so noch keiner vorhanden ist.

Dem Landrat ist auch wichtig, dass die Geräte von den Turnhallen aus auch abends und am Wochenende erreichbar sind, damit die Sportvereine und alle Besucher darauf zugreifen können. Ferner untersucht das Landratsamt, ob in Schulnähe bereits ein öffentlich erreichbarer Defibrillator vorhanden ist. Falls nicht, soll der Defibrillator der Schule öffentlich zugänglich gemacht werden, damit er auch der im Umfeld lebenden Bevölkerung im Notfall zur Verfügung steht. „Wir wollen den maximalen Nutzen ermöglichen,“ so Niedergesäß. Mit Hilfe von Elektroschocks wirkt das Gerät akut lebensgefährlichen Rhythmusstörungen des Herzens entgegen. Dabei ist schnelle Hilfe entscheidend. Die modernen Defibrillatoren sind so selbst erklärend, dass sie auch von medizinischen Laien angewandt werden können.


  • Beschwerdemanagement

    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556

    Beschwerde-Formular

  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Client Modul