Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Landrat im Kontakt mit der Wirtschaft – erfolgreiches Ausbildungsprojekt für junge Flüchtlinge bei Lidl

05.05.2017 - Der regelmäßige Kontakt mit den Wirtschaftsbetrieben im Landkreis ist Landrat Robert Niedergesäß sehr wichtig. Die Betriebe sind als stabile Arbeitgeber, Ausbildungsbetriebe und Steuerzahler für die Lebensqualität im Landkreis entscheidend mitverantwortlich.

Erste Station der jüngsten Firmenbesuche von Landrat Robert Niedergesäß, Wirtschaftsförderer Augustinus Meusel und Kreishandwerksmeister Hans Schwaiger war das Logistiklager der Firma Lidl in Anzing, mit dabei auch Bürgermeister Franz Finauer. Geschäftsführer Sebastian Theiling und Bereichsleiter Dirk Lämmermann führten durch das beeindruckende über 30 000 Quadratmeter große Logistiklager und erläuterten den Weg der Waren vom 38-Tonner in die Regale der Ladengeschäfte.

200 Beschäftigte arbeiten an diesem Standort. Im Rahmen eines Sonderprojektes werden im Moment auch 23 junge Asylbewerber aus dem Landkreis bei Lidl ausgebildet, 18 von ihnen arbeiten im Logistiklager, die anderen 5 in Verkaufsfilialen des Discounters. Der Landrat nutzte die Gelegenheit zum direkten Gespräch mit den vom Kreisjugendamt betreuten jungen Menschen. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, die den jungen Geflüchteten hier geboten wird und bedanke mich herzlich bei der Firma Lidl dafür, dass sie damit einen der wichtigsten Schritte für eine gelungene Integration ermöglicht – Ausbildung und Arbeit.“

Nächster Halt der Besuchstour war die Firma Hönninger in Eglharting. Hochbau, Betonfertigteile, Kanalbau, Bauträger/ Projektentwicklung sind die Tätigkeitsfelder der Betonbaufirma. 120 Mitarbeiter sind dort beschäftigt und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 45 Millionen Euro im Jahr. Die Firma wurde schon 1947 in München gegründet und ist seit Beginn der 1970er Jahre im Landkreis ansässig. Bei der Führung mit Geschäftsführer Adrian Hönninger erhielten Landrat und Wirtschaftsförderer einen Eindruck von der Vielfalt des Betonbaus, der in der Firma betrieben wird. Von Betonelementen für Zweckbauten wie Gewerbehallen bis zum Architekturbeton mit Spezial-Oberflächen reicht die Spannbreite der Betonqualitäten. „Die Vielfalt des Angebotes und das Können dieser mittelständischen Firma sind beeindruckend. Ich habe u.a. gelernt, dass beispielsweise auch die kompletten Betonstufen der Allianz-Arena ein Werk der Firma Hönninger aus unserem Landkreis sind“, so der Landrat.


  • Beschwerdemanagement
    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556
    Beschwerde-Formular
  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Bau Portal Online
    Bau Portal Online
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • Auditierung RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Download
    Fastviewer Client Modul