Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und gesetzliche Betreuung

20.03.2019 - Was passiert, wenn ich selber nicht mehr rechtlich handeln kann? Was ist der Vorteil einer Vorsorgevollmacht und wie sollte sie aussehen? Wer kann mich bei Anträgen im Rahmen einer mir übertragenen Vollmacht unterstützen? Ab März bietet die Betreuungsstelle des Landkreises Sprechstunden in unterschiedlichen Gemeinden an.

Was passiert, wenn ich selber nicht mehr rechtlich handeln kann? Was ist der Vorteil einer Vorsorgevollmacht und wie sollte sie aussehen? Wer kann mich bei Anträgen im Rahmen einer mir übertragenen Vollmacht unterstützen? Das sind Beispiele für Fragen rund um das Recht zur gesetzlichen Betreuung und Vorsorgevollmacht. Ab März bietet die Betreuungsstelle des Landkreises in Zusammenarbeit mit den Betreuungsvereinen Brücke Ebersberg e.V., BTV Ebersberg-Erding e.V. und den Landkreisgemeinden Sprechstunden vor Ort in unterschiedlichen Gemeinden an. „Vor der Erstellung einer Vorsorgevollmacht beispielsweise, aber auch während der Ausübung einer rechtlichen Betreuung für einen nahen Angehörigen ist Beratung sehr wichtig“, so Elfi Melbert, die Leiterin der Betreuungsstelle im Landratsamt. „Das Thema berührt viele Rechtsgebiete und kann durchaus kompliziert sein. Bei uns bekommen die Betroffenen neutrale und kostenfreie Beratung.“ Besonders gedacht ist das Angebot für Bürgerinnen und Bürger mit Einschränkungen in der Mobilität. „Gerade in den Gemeinden ohne S-Bahn-Anschluss kann das zu Problemen führen“, so Melbert. Es richtet sich aber auch an alle anderen Landkreisbürger, die Fragen zur Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung oder zur gesetzlichen Betreuung haben. Angehörige, die bereits eine solche Betreuung für einen Verwandten übernommen haben oder bevollmächtigt wurden, können die Beratung ebenfalls in Anspruch nehmen. Die Betreuungsvereine sind Kooperationspartner des Landkreises. Informationsgespräche dort und im Landratsamt sind nach vorheriger Terminabsprache jederzeit möglich.

Für die Sprechstunden in den Gemeinden kann man sich im Landratsamt unter der Telefonnummer (08092) 823 523 anmelden.

Terminübersicht für die nächsten Sprechstunden in den Gemeinden:

Datum

Gemeinde

Uhrzeit

Ort

26.03.

Anzing

9.00 -12.00

Rathaus

04.04.

Hohenlinden

9.00 -12.00

Rathaus, Besprechungsraum

26.03.

09.04.

Vaterstetten

9.00 -12.00

OHA, Hans-Luft-Weg 2
Vaterstetten

10.04.

Glonn

9.00 -12.00

Rathaus, Sitzungsraum

25.03.

Steinhöring

9.00 -12.00

Rathaus, Sitzungssaal

28.03.

Aßling

 

9.00 - 12.00

Mehrzweckraum, Kirchplatz 6

11.04.

Forstinning

 

9.00 -12.00

Rathaus, Sitzungssaal



  • Beschwerdemanagement

    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556

    Beschwerde-Formular

  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Client Modul