Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Elektromobilität im Landkreis: Förderzusage des Bundes – Auftrag erteilt

01.12.2017 - Der Landkreis möchte ernst machen mit dem Thema Elektromobilität und hatte deshalb beim Bund einen Förderantrag zur Erstellung eines Konzeptes zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur im Landkreis gestellt.

Die Zusage aus Berlin folgte: Mit 80 Prozent will der Bund das geplante Elektromobilitäts-Konzept für den Landkreis Ebersberg fördern. „Wir freuen uns sehr, dass der Förderantrag positiv beschieden wurde. Das Konzept ist ein erster Schritt zum Aufbau einer tragfähigen Ladeinfrastruktur im Landkreis. Die wiederum ist die Voraussetzung dafür, dass sich immer mehr Landkreisbürger für Elektrofahrzeuge entscheiden können“, erklärt Landrat Robert Niedergesäß. Das Konzept soll zeigen, wie viele und welche Arten von Ladestationen, wo im Landkreis sinnvoll sind. Aufschluss geben soll es auch über die für eine solche Infrastrukturmaßnahme zu erwartenden Kosten.
Der zuständige Umwelt- und Verkehrsausschuss des Kreistages hat nun am Montag den Auftrag erteilt. Drei Büros haben sich dem Gremium vorgestellt, den Zuschlag hat das Büro „Team red“ aus Gilching erhalten. Bis zum Sommer 2018 soll das Ergebnis vorliegen, bis dahin wird ein intensiver Planungs- und Abstimmungsprozess stattfinden. Bei der Umstellung auf Elektromobilität mit gutem Beispiel voran geht man im Landratsamt. Bis Ende 2018 sollen neun Elektro- und drei Hybridfahrzeuge im Fuhrpark bereitstehen.


  • Beschwerdemanagement
    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556
    Beschwerde-Formular
  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Bau Portal Online
    Bau Portal Online
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • Auditierung RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Download
    Fastviewer Client Modul