Suche

105 Babys im Landkreis Ebersberg besucht

Meldung vom 17.02.2021

Das Baby ist da! Mit der Geburt eines (weiteren) Kindes beginnt eine aufregende und neue Lebensphase mit vielen schönen Momenten, aber auch eine Zeit der Herausforderungen und der Neuorientierung für alle Familienmitglieder.

2020_Foto_Babybesucherin

Das Angebot „Hallo kleiner Ebersberger“ der KoKi – Netzwerk frühe Kindheit möchte Familien beim Start ins neue Miteinander unterstützen. In den teilnehmenden 14 Gemeinden bekommen die frischgebackenen Eltern eine Karte, auf der sie auf Wunsch den Besuch der Babybesucherin vermerken können. Wird kein Besuch gewünscht, kann das Begrüßungsgeschenk auch im Rathaus der teilnehmenden Gemeinde abgeholt werden.

Das Jahr 2020 war in vielerlei Hinsicht ein spannendes, herausforderndes, aber auch erfreuliches Jahr. Die Gemeinden Egmating und Bruck / Alxing haben sich der „Hallo kleiner Ebersberger“-„Familie“ angeschlossen.

Corona bedingt konnten von Februar bis Mai 2020 keine Babybesuche geleistet werden. Die Besuchswünsche wurden ab Mai 2020 nachgeholt.

Babybesucherin Veronika Brackhane besucht, natürlich aktuell unter Einhaltung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen, die Familie und heißt das Baby willkommen. Sie informiert über die vielfältigen Angebote der Gemeinden zu Unternehmungen, Freizeitgestaltung und Betreuung in den ersten Lebensjahren.

Im gemeinsamen Gespräch können Fragen rund um das Leben mit einem Baby gestellt werden. „Gerade im letzten Jahr, in dem viele Angebote nur eingeschränkt möglich waren, freuten sich die Familien sehr über aktuelle Informationen zu Möglichkeiten der Teilhabe (z.B. Online-Kurse). Der kostenlose Willkommensbesuch und die damit verbundene Wertschätzung und Anteilnahme wurden sehr gut angenommen“, so Brackhane. Auch eine Liste mit wichtigen Ansprechpartnern im Landkreis wird beim Besuch ausgehändigt. Das Angebot kann bis zum ersten Geburtstag des Kindes wahrgenommen werden, besonders interessant ist es auch für neu zugezogene Familien.

„Ich freue mich, dass wir auch in Zeiten der Corona Pandemie viele neue Landkreisbürger persönlich willkommen heißen und den Familien wertvolle Hinweise und Informationen auch für diese besondere Zeit zukommen lassen konnten. Mir persönlich und allen teilnehmenden Gemeinden ist wichtig, dass im Landkreis Ebersberg keine Familie alleine gelassen wird“, so Landrat Robert Niedergesäß.

Die Babybesucherin bringt einen praktischen Rucksack als Geschenk mit. Dieser enthält wichtige Informationen, wie die Liste der Kinderbetreuungseinrichtungen und der Kindertagespflege in der jeweiligen  Gemeinde sowie ein Kinderbuch, Babysöckchen und zwei weitere Informationsbroschüren („Stark durch Bindung“ und „Kurz und Knapp“). Sie enthalten wichtige sowie hilfreiche Informationen rund um die ersten Lebensmonate. In einer Informationsmappe befinden sich Flyer zu den Angeboten im Landkreis (z. B. Elterncafés), aber auch zu Themen, wenn es mal nicht so einfach mit dem Säugling läuft. „Für alle Lebenslagen die sein können und ihren Platz im Leben brauchen, finden sich Ansprechpartner im Landkreis“, so die Babybesucherin.

Im Jahr 2020 haben 105 Familien einen Babybesuch in Anspruch genommen, 154 Familien haben sich den Rucksack in ihrer örtlichen Gemeinde im Rathaus abgeholt. Insgesamt wurden 259 Rucksäcke ausgegeben.