Suche

Auszubildende im Landratsamt

Meldung vom 06.09.2019

Fünf neue Auszubildende, eine Beamtenanwärterin und einen FÖJler haben Landrat Robert Niedergesäß und Ausbildungsleiter Henry Rüstow im Landratsamt begrüßt. Quirin Hermann, Maria Miller, Lena Schmid, Lisa Bernrieder und Antonia Finauer hatten sich erfolgreich um einen Ausbildungsplatz zu Verwaltungsfachangestellten beworben

Begrüßung der Auszubildenden 2019

Sie erwartet nun eine breite, vielfältige und fundierte Ausbildung in den sehr unterschiedlichen Fachbereichen des Landratsamtes - von „A“ wie Abfallwirtschaft bis „Z“ wie Zulassungsstelle. Der Landrat wünschte den Neuen einen guten und erfolgreichen Start in die neue Lebensphase. Ihre Ausbildung wird drei Jahre dauern. Im praktischen Teil werden sie in unterschiedlichsten Bereichen im Landratsamt eingesetzt. Das zugehörige theoretische Wissen erhalten sie an der Bayerischen Verwaltungsschule und in der Berufsschule. Neu im Landratsamt gestartet sind auch Laurin Klostermann und Carolin Iberl. Er hat sich für ein freiwilliges ökologisches Jahr bei der Unteren Naturschutzbehörde entschieden, sie strebt eine Beamtenlaufbahn an. Melanie Adam, Johanna Strobl, Lisa Würmseer, Katharina Budenhofer und Sophia Bartl haben ihre Ausbildung gerade erfolgreich abgeschlossen und dürfen sich jetzt Verwaltungsfachangestellte nennen. Dazu gratulierte der Landrat, wünschte viel Erfolg und Freude bei der Arbeit und betonte seine Genugtuung darüber, dass alle Absolventen in unbefristete Arbeitsverhältnisse übernommen werden konnten. „Alle haben die Prüfungen mit guten Noten abgelegt“, ergänzt Rüstow. Katharina Budenhofer hat es sogar auf Platz 32 von 864 Prüfungsteilnehmern geschafft.