Suche

Corona-Virus: Aktuelle Informationen, Stand 30. Juni 2022

Meldung vom 01.06.2022

Fortlaufend die aktuellsten Entwicklungen und Maßnahmen zum Thema Coronavirus im Landkreis Ebersberg

Weitere Informationen zum Corona-Virus +++ aktuelle Corona-Regeln +++ Newsletter

Donnerstag, 30 Juni 2022

Am Donnerstag, 30. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 253 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 187 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 765 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 57.750 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 56.697 gelten als geheilt, 288 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 30. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 736,3. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell acht Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt vier Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.231 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.200 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.782 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.100 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.720 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.319 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,95 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,72 Prozent. 63,65 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – ab Freitag, 1. Juli 2022 am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Auf der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums www.bundesgesundheitsministerium.de stehen ausführliche Informationen zu den aktuellen Änderungen der Coronavirus-Testverordnung zur Verfügung. Unter bestimmten Voraussetzungen hat man weiterhin einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests. Ansonsten ist ab sofort eine Eigenbeteiligung von 3 Euro pro Test vorgesehen, zum Beispiel, wenn man sich testen lassen möchte, weil man an einer Veranstaltung im Innenraum - Konzert, Theater, Hochzeit etc. – teilnehmen möchte und um andere zu schützen ausschließen will, dass man mit SARS-CoV-2 infiziert ist, oder teilgenommen hat und sichergehen will, dass man sich selbst nicht mit Corona angesteckt hat.

Corona-Newsletter Nr. 43

Mittwoch, 29. Juni 2022

Am Mittwoch, 29. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 261 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 164 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 653 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 57.497 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 56.556 gelten als geheilt, 288 sind leider verstorben.

Dem Gesundheitsamt sind drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Infizierung mit SARS-CoV-2 gemeldet worden. Sie haben Geburtsjahrgänge in den 1930er-, 1940- und 1950er-Jahren.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 29. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 690,5. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell neun Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.231 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.200 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.782 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.100 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.720 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.319 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,95 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,72 Prozent. 63,65 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – ab Freitag, 1. Juli 2022 am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Unterdessen wurde die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis Ende Juli 2022 verlängert. Unter www.buergerbeauftragter.bayern.de kann man die aktuellen Corona-Regelungen nachlesen. Neu ist zum Beispiel, dass man bei Fahrten in Bussen oder Bahnen nun selbst entscheiden kann, ob man eine FFP2-Maske mit höherer Schutzwirkung oder eine medizinische Maske tragen möchte.

Dienstag, 28. Juni 2022

Am Dienstag, 28. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 261 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 274 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 590 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 57.236 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 56.361 gelten als geheilt, 285 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 27. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 632,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell neun Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt keinen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.230 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.200 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.781 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.100 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.712 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.319 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,95 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,72 Prozent. 63,65 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – ab Freitag, 1. Juli 2022 am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Das Robert-Koch-Institut weist auf seiner Homepage darauf hin, dass SARS-CoV-2 weiterhin in der Bevölkerung zirkuliert und sich überall dort verbreiten kann, wo Menschen zusammenkommen. „Auch wenn in den Sommermonaten die Fallzahlen saisonbedingt niedriger sind als in der kalten Jahreszeit, empfiehlt das RKI nach wie vor, die AHA+A+L-Regeln einzuhalten (Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Alltag mit Maske, Coronawarnapp nutzen, Lüften), bei Atemwegssymptomen zu Hause zu bleiben und sich testen zu lassen, und auf einen vollständigen Impfschutz gegen COVID-19 zu achten“, heißt es dort weiter.

Der weitere Verlauf der Pandemie werde – neben dem Auftreten neuer Virusvarianten – wesentlich vom Impfstatus und Verhalten der Bevölkerung abhängen. Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die Lage, gibt Empfehlungen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein.

Montag, 27. Juni 2022

Am Montag, 27. Juni 2022 sind mit dem Stand von Freitag, 24. Juni 2022, 16.00 Uhr im Landkreis Ebersberg 113 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 136 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 838 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 56.975 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 55.852 gelten als geheilt, 285 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 27. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 632,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell neun Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt keinen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.228 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.198 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.779 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.098 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.693 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.300 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,95 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,72 Prozent. 63,64 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen.

Ab 1. Juli 2022 gelten dort neue Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Freitag, 24. Juni 2022

Am Freitag, 24. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 174 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor war wegen des Feiertags am Donnerstag kein neuer Infektionsfall verzeichnet. Insgesamt sind 911 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 56.866 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 55.670 gelten als geheilt, 285 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 24. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 651. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell zehn Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt keinen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.225 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.198 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.777 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.098 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.668 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.300 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,72 Prozent. 63,62 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen.

Ab 1. Juli 2022 gelten dort neue Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Donnerstag, 23. Juni 2022

Am Donnerstag, 23. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 188 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 141 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 892 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 56.692 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 55.551 gelten als geheilt, 285 sind leider verstorben.

 

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 23. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 530,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell zehn Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt keinen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.225 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.198 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.774 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.098 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.661 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.300 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,61 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen.

Ab 1. Juli 2022 gelten dort neue Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Mittwoch, 22. Juni 2022

Am Mittwoch, 22. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 165 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 107 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 765 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 56.504 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 55.454 gelten als geheilt, 285 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 22. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 497,6. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell fünf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.225 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.198 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.774 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.098 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.661 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.300 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,61 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten dort ändern sich zum 1. Juli 2022. Ab dann bleibt es zusätzlich am Montag geschlossen. Die neuen Zeiten sind Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Bis Ende Juni kann man sich dort noch an den Montagen impfen lassen. An gesetzlichen Feiertagen bleibt das Impfzentrum geschlossen.

Dem Landkreis stehen mit dem Verwaltungsgebäude an der Kolpingstraße eigene Räume für das Impfzentrum zur Verfügung. Das erlaubt ein flexibles Reagieren, falls die Nachfrage nach Impfungen wieder steigen sollte.

Dienstag, 21. Juni 2022

Am Dienstag, 21. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 276 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 151 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 699 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 56.342 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 55.358 gelten als geheilt, 285 sind leider verstorben.

Dem Gesundheitsamt sind zwei weitere Todesfälle gemeldet worden. Sie haben Geburtsjahrgänge in den 1930er- und 1960er-Jahren. Ein bisher in der Statistik der Corona-Verstorbenen aus dem Landkreis geführter Todesfall wurde herausgenommen, da die Infektion mit SARS-CoV-2 nicht die Todesursache war.

Bei der Übertragung der aktuellen Fallzahlen an das RKI am Montagabend sind technische Probleme aufgetreten, sodass nicht alle Fälle an das RKI gemeldet werden konnten. Das Institut nennt mit 267,2 zum Stand 21. Juni 2022, 0 Uhr einen relativ niedrigen Wert für die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ebersberg. Tatsächlich dürfte dieser Wert etwas höher liegen. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. Mit der nächsten Aktualisierung der RKI-Zahlen für den Landkreis müsste der Wert entsprechend angepasst sein.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell acht Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt keinen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.225 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.198 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.774 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.098 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.654 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.300 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,61 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Montag, 20. Juni 2022

Am Montag, 20. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg mit Stand 17. Juni 2022, 16.00 Uhr 137 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 67 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 706 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 56.066 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 55.076 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 20. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 372. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell zehn Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.224 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.772 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.096 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.645 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.291 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,60 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.


Freitag, 17. Juni 2022

Am Freitag, 17. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg mit Stand 15. Juni 2022, 16.00 Uhr 141 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 118 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 683 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.932 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.965 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 17. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 323,4. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell elf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt keinen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.223 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.770 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.096 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.634 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.291 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,59 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Trotz der aktuell relativ niedrigen Fallzahlen sollte man weiterhin darauf achten sich nicht mit SARS-CoV-2 zu infizieren. Die Subtypen BA.4 und BA.5 der Omikron-Variante setzen sich weiter durch. Sommerliche Temperaturen scheinen ihre Ausbreitung nicht zu verhindern. Auch  Omikron-Varianten können schwerere Krankheitsverläufe oder Long-Covid verursachen.

Mittwoch, 15. Juni 2022

Am Mittwoch, 15. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 107 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 227 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 633 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.791 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.874 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 15. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 370,6. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell fünf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.223 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.770 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.096 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.628 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.291 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,59 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

In den kommenden Wochen laufen die Impfzertifikate für manche Personen aus, die eine zweifache Corona-Schutzimpfung haben. Das Impfzentrum stellt zu den Öffnungszeiten erneuerte Impfzertifikate für die digitalen Impfnachweise aus. Dorthin kann man sich außerdem wenden, wenn man Fragen zu Impfnachweisen hat oder sich zu einer Drittimpfung beraten lassen möchte. Die Hotline des Impfzentrums erreicht man unter der Telefonnummer (08092) 86 31 40.

Dienstag, 14. Juni 2022

Am Dienstag, 14. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 151 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor war im Vergleich zum damaligen Vortag wegen der Feiertage kein neuer Infektionsfall verzeichnet. Insgesamt sind 615 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.684 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.785 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 14. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 453,9. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Auf der Basis der dem Gesundheitsamt vorliegenden PCR-Testungen ergibt sich das folgende Bild bei der Verteilung der Infizierungen auf die verschiedenen Altersgruppen: 0 bis 4 Jahre 1,59 Prozent, 5 bis 14 Jahre 3,78 Prozent, 15 bis 34 Jahre 27,63 Prozent, 35 bis 59 Jahre 48,51 Prozent, 60 bis 79 Jahre 15,71 Prozent, 80 Jahre und älter 2,78 Prozent.

Das Abwassermonitoring zeigt für Ende Mai bis Anfang Juni 2022 in zwei der drei untersuchten Kommunen stark steigende Werte. Bei der darauffolgenden Untersuchung waren sie jedoch wieder niedriger. Die beteiligten Wissenschaftler ziehen einen möglichen Verdünnungseffekt durch starke Niederschläge ins Kalkül und rechnen mit mehr Aufschluss durch kommende Untersuchungsergebnisse. Nicht ausgeschlossen wird der Beginn einer Corona-Sommerwelle bedingt durch umfassende Verhaltensänderungen in der Bevölkerung und dem Auftreten der hochansteckenden Omikron-Varianten BA.4 oder BA.5 auch im Landkreis.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell fünf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt sechs Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.222 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.769 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.096 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.625 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.291 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,59 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Am Corona-Bürgertelefon haben sich im vergangenen Monat 1.330 Anruferinnen und Anrufer informiert. Bei der Hotline für Betriebe und Unternehmen waren es 27.

Montag, 13. Juni 2022

Am Montag, 13. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg mit Stand vom Freitag, 10. Juni 2022 67 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 87 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 694 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.533 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.555 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 13. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 349,1. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell fünf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.222 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.768 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.095 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.606 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.272 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,58 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Freitag, 10. Juni 2022

Am Freitag, 10. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 91 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 117 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 683 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.466 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.499 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 10. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 363. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell fünf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.222 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.765 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.095 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.595 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.272 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,57 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Corona-Newsletter Ausgabe Nr. 41

Donnerstag, 9.Juni 2022

Am Donnerstag, 9. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 118 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 73 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 658 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.375 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.433 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 9. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 381. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.220 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.763 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.095 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.590 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.272 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,56 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten. Diese Angaben entsprechen dem Stand von gestern, Mittwoch, 8. Juni 2022.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Mittwoch, 8. Juni 2022

Am Mittwoch, 8. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 227 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 102 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 620 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.262 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.358 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 8. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 349,8. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sieben Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.220 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.197 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.763 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.095 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.590 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.272 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,71 Prozent. 63,56 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Dienstag, 7. Juni 2022

Am Dienstag, 7. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg mit dem Stand vom 3. Juni 2022 87 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 146 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 739 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 55.035 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 54.012 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 7. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 263. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.217 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.195 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.759 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.093 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.572 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.262 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,70 Prozent. 63,55 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen. Die Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Freitag, 3. Juni 2022

Am Freitag, 3. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 117 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag waren aufgrund des Feiertages keine neuen Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 658 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 54.949 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 53.962 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 3. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 420,6. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 7 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt vier Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.217 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.195 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.759 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.093 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.566 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.262 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,70 Prozent. 63,55 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag sind die Tage, an denen das Impfzentrum in Ebersberg normalerweise von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet hat. Das gilt allerdings nicht für Feiertage. Dann bleibt es geschlossen - so auch am kommenden Montag, 6. Juni 2022, dem Pfingstmontag.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Donnerstag, 2. Juni 2022

Am Donnerstag, 2. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 73 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 106 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 658 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 54.832 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 53.890 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 2. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 339,4. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 12 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt vier Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.217 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.195 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.759 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.093 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.558 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.262 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,70 Prozent. 63,54 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag sind die Tage, an denen das Impfzentrum in Ebersberg normalerweise von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet hat. Das gilt allerdings nicht für Feiertage. Dann bleibt es geschlossen - so auch am kommenden Montag, 6. Juni 2022, dem Pfingstmontag.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Corona-Newsletter Nr. 40

Mittwoch, 1. Juni 2022

Am Mittwoch, 1. Juni 2022 sind im Landkreis Ebersberg 102 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 105 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 682 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 54.758 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 53.792 gelten als geheilt, 284 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 1. Juni 2022, 0 Uhr laut RKI bei 362,3. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell fünf Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.217 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.195 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.759 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.093 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.558 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.262 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,94 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,70 Prozent. 63,54 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag sind die Tage, an denen das Impfzentrum in Ebersberg normalerweise von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet hat. Das gilt allerdings nicht für Feiertage. Dann bleibt es geschlossen - so auch am kommenden Montag, 6. Juni 2022, dem Pfingstmontag.

Wer einen Termin für die Impfung im Impfzentrum Ebersberg vereinbaren möchte, kann das unter www.impfzentren.bayern tun.

Alle Pressemitteilungen zum Thema Corona finden Sie auch in unserem Pressearchiv.

Kategorien: Corona