Suche

Corona-Virus: Aktuelle Informationen, Stand 31. August 2022

Meldung vom 01.08.2022

Fortlaufend die aktuellsten Entwicklungen und Maßnahmen zum Thema Coronavirus im Landkreis Ebersberg

Weitere Informationen zum Corona-Virus +++ aktuelle Corona-Regeln +++ Newsletter

Mittwoch, 31. August 2022

Am Mittwoch, 31. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 63 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren ebenfalls 63 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 225 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 65.152 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.632 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 31. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 190,9. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell zehn Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.294 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.848 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.121 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.115 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.426 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,77 Prozent. 63,93 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Dienstag, 30. August 2022

Am Dienstag, 30. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 88 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 85 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 196 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 65.099 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.608 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 30. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 190,9. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell acht Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

Die Ergebnisse der Abwasseruntersuchungen zeigen weiterhin sinkende Werte. Das könnte auch auf den sogenannten „Ferien-Effekt“ zurückzuführen sein: Urlaubsbedingt sind derzeit weniger Menschen im Landkreis. Die nächsten Wochen würden zeigen, ob sich die bereits aus den Vorjahren bekannte Reiserückkehrer-Welle aufbauen wird, meinen die auswertenden Wissenschaftler. Sie weisen darauf hin, dass es weiterhin sinnvoll sei, FFP2-Masken zu tragen. Denn nur sie wirkten wirklich. Vorrangiges Ziel sollte weiterhin das Vermeiden einer Infektion sein – insbesondere angesichts des nach wie vor bestehenden Risikos einer Long-Covid-Erkrankung. Entsprechend der STIKO-Empfehlungen halten sie auch eine zweite Booster-Impfung für ratsam.

102.294 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.845 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.121 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.108 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.426 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,92 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Montag, 29. August 2022

Am Montag, 29. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg zum Stand Freitagabend, 26. August 2022, 36 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 44 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 250 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 65.019 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.474 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 29. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 188,8. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss niemand versorgt werden, der sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.294 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.844 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.107 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.425 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,92 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Freitag, 26. August 2022

Am Freitag, 26. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 37 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 31 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 230 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.993 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.468 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 26. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 194,3. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.291 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.840 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.102 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.425 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,92 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Donnerstag, 25. August 2022

Am Donnerstag, 25. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 51 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 76 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 231 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.966 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.440 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 25. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 190,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell vier Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.290 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.840 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.092 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.425 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,91 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Corona-Newsletter Ausgabe 46

Mittwoch, 24. August 2022

Am Mittwoch, 24. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 63 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 112 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 225 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.925 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.405 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 24. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 207,5. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.290 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.840 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.092 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.425 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,91 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Dienstag, 23. August 2022

Am Dienstag, 23. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 85 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren aufgrund des Feiertags keine neuen Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 193 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.869 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.381 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 23. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 242,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Das Abwassermonitoring des Landkreises Ebersberg in den Städten Ebersberg und Grafing und im Markt Glonn zeigt auch in dieser Woche wieder, im Vergleich zur Vorwoche, eine geringere Biomarkerkonzentration auf. Damit kann im Landkreis Ebersberg mit weiterhin sinkenden Infektionszahlen gerechnet werden.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle.

102.288 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.840 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.084 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.425 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,91 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Montag, 22. August 2022

Am Montag, 22. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 43 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 54 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 239 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.784 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.250 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 22. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 182,5. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sechs Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle.

102.288 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.224 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.840 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.084 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.425 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,91 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Freitag, 19. August 2022

Am Freitag, 19. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 31 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 44 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 222 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.741 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.224 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 19. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 190,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell neun Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen drei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.285 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.839 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.069 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.423 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,90 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Donnerstag, 18. August 2022

Am Donnerstag, 18. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 112 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 76 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 229 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.710 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.186 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 18. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 199,2. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell sieben Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen drei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle.

102.285 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.839 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.062 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.423 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,89 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Mittwoch, 17. August 2022

Am Mittwoch, 17. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 112 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 76 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 202 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.634 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 64.137 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 17. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 198,5. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

Die Auswertung der Abwasseruntersuchungen im Landkreis Ebersberg zeigen eine starke Reduzierung der Biomarkerkonzentration an. Es wird mit einem weiteren Rückgang der Infektionszahlen im Landkreis gerechnet.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 10 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle.

102.285 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.839 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.120 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.062 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.423 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,89 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Freitag, 12. August 2022

Am Freitag, 12. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 44 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 83 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 316 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.468 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.857 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 12. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 275,5. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 8 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle.

102.283 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.837 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.119 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.050 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.418 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,99 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,88 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Donnerstag, 11. August 2022

Am Donnerstag, 11. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 76 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 92 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 327 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.424 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.802 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 11. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 302,6. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 11 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen drei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.282 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.836 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.119 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.040 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.418 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,88 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Corona-Newsletter Nr. 45

Mittwoch, 10. August 2022

Am Mittwoch, 10. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 84 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 150 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 252 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.348 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.801 gelten als geheilt, 295 sind leider verstorben.

Im Landkreis Ebersberg sind vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer SARS-CoV-2-Infektion zu beklagen. Die Verstorbenen waren zwischen 69 und 88 Jahre alt.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stand 10. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 313,7. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 11 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.282 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.836 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.119 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.040 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.418 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,76 Prozent. 63,88 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Dienstag, 9. August 2022

Am Dienstag, 9. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 142 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 198 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 300 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.264 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.673 gelten als geheilt, 291 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 9. August 2022, 0 Uhr laut Gesundheitsamt Ebersberg bei 359,5. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. Aufgrund eines Update-Fehlers ist der RKI-Wert für die 7-Tage-Inzidenz heute leider nicht korrekt auf dem Dashboard des Landkreises angegeben.

Die Werte des Abwassermonitorings im Landkreis Ebersberg und die dazugehörige Auswertung sind nun für die Bevölkerung jederzeit auf einem öffentlichen Dashboard abrufbar. Aktuell zeigen die Werte einen rückläufigen Trend der Infektionen an. Derzeit wird das Abwasser deutschlandweit an 46 Standorten untersucht. Zukünftig sollen die Ergebnisse von Abwassermonitorings auch in die Entscheidungen des Bundes bei Infektionsschutzfragen mit einbezogen werden. Man findet das Dashboard auf der Webseite des Landratsamtes unter www.lra-ebe.de unter dem Punkt „Informationen zum Corona-Virus“.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 16 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt zwei Corona-Verdachtsfälle.

102.280 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.829 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.119 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.023 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.418 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,86 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Am Corona-Bürgertelefon haben in den vergangenen vier Wochen 902 Anruferinnen und Anrufer Rat gesucht, an der Hotline für Betriebe und Unternehmen gab es nur eine Nachfrage zum Thema Corona.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Montag, 8. August 2022

Am Montag, 8. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 51 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 96 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 451 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.122 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.401 gelten als geheilt, 291 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 8. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 398,4. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 18 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall.

102.280 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.223 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.829 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.119 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.023 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.418 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,86 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Freitag, 5. August 2022

Am Freitag, 5. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 83 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 159 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 451 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 64.071 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.320 gelten als geheilt, 291 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 5. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 429,6. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 18 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation muss eine Person versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hat. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle auf der Normalstation und ein Verdachtsfall auf der Intensivstation.

102.277 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.220 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.828 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.118 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 92.012 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.407 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,86 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Donnerstag, 4. August 2022

Am Donnerstag, 4. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 92 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 192 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 451 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 63.988 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.246 gelten als geheilt, 291 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 4. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 482,3. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 16 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt drei Corona-Verdachtsf‘lle in der Klinik.

102.275 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.220 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.827 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.118 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.994 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.407 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,84 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Mittwoch, 3. August 2022

Am Mittwoch, 3. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 150 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 299 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 450 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 63.896 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.150 gelten als geheilt, 291 sind leider verstorben.

Im Landkreis Ebersberg sind zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer SARS-CoV-2-Infektion zu beklagen.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 3. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 551,7. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 17 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen zwei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt einen Corona-Verdachtsfall in der Klinik.

102.275 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.220 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.827 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.118 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.994 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.407 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,84 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Dienstag, 2. August 2022

Am Dienstag, 2. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 198 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 410 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 773 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 63.746 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 63.001 gelten als geheilt, 289 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 2. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 655,1. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 17 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen drei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt drei Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.272 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.220 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.826 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.118 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.987 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.407 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,84 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Die Abwasseruntersuchungen im Landkreis Ebersberg zeigen derzeit einen Seitwärtstrend bei der Biomarkerkonzentration an. Damit entspannt sich die Lage auf hohem Niveau. Mit Beginn der Sommerferien wird es aufgrund der Abwesenheit eines Teils der Bevölkerung absehbar zu stark sinkenden Biomarkerkonzentrationen im Abwasser kommen.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Montag, 1. August 2022

Am Montag, 1. August 2022 sind im Landkreis Ebersberg 96 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Eine Woche zuvor waren 273 neue Infektionsfälle verzeichnet. Insgesamt sind 773 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 63.548 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 62.486 gelten als geheilt, 289 sind leider verstorben.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 1. August 2022, 0 Uhr laut RKI bei 802,3. Er gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.

In der Kreisklinik Ebersberg werden aktuell 20 Patientinnen und Patienten mit einer bestätigten Infizierung mit SARS-CoV-2 auf der Normalstation behandelt. Auf der Intensivstation müssen drei Personen versorgt werden, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Es gibt derzeit keine Corona-Verdachtsfälle in der Klinik.

102.272 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 39.220 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 104.826 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 43.118 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. 91.987 Geimpfte haben Auffrischungsimpfungen erhalten, 35.407 von ihnen über den Haus- oder Facharzt. Der Landkreis Ebersberg hat eine Impfquote von 70,98 Prozent. Vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 72,75 Prozent. 63,84 Prozent haben bereits Auffrischungsimpfungen erhalten.

Kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung kann man sich im Impfzentrum in Ebersberg eine Corona-Schutzimpfung holen – immer am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Während dieser Öffnungszeiten kann man sich dort individuell und ohne Impftermin zu den Corona-Schutzimpfungen beraten lassen. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist dazu nicht nötig.

Alle Pressemitteilungen zum Thema Corona finden Sie auch in unserem Pressearchiv.

Kategorien: Corona