Suche

Erfolgreicher Fachtag

Meldung vom 14.11.2019

„Jedes Kind weiß, was es braucht!“, war ein Grundgedanke beim diesjährigen Fachtag der Fachstelle „KoKi – Netzwerk frühe Kindheit“ des Kreisjugendamtes Ebersberg in der vergangenen Woche.

Auf dem Foto: Veronika Müller, Manuela Menth und Christina Herrmann von der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) des Kreisjugendamts Ebersberg.
KoKi

„Säuglingsernährung und Allergieprävention im 1. Lebensjahr“, das Thema in diesem Jahr, hat über 70 Interessierte angesprochen. Sie waren in das Verwaltungsgebäude an der Kolpingstraße in Ebersberg gekommen. Erstmals wurden nicht nur Vorträge für Fachkräfte angeboten. Am Vormittag beantwortete Diplom-Ökotrophologin Sigrid Fellmeth die Fragen von Eltern zum Thema „Beikost“ und vermittelte praxisnahe Informationen zu bewusster Kinderernährung. Eröffnet hat die Veranstaltung Landrat Robert Niedergesäß, der die große Bedeutung einer gesunden und bedarfsgerechten Ernährung für die geistige und körperliche Entwicklung eines Kindes betonte.

Am Nachmittag fanden sich Fachkräfte verschiedener medizinischer und pädagogischer Professionen zu weiteren Vorträgen ein. Zu Beginn referierte Diplom-Ökotrophologin Sigrid Fellmeth zu „Neuen Trends in der Säuglingsnahrung“. Später gewährte die Ärztin Nicole Maison Einblicke in die „Allergieprävention im 1. Lebensjahr“. Eröffnet hat diesen Teil des Fachtages Christian Salberg, Leiter der Abteilung „Jugend, Familie und Demografie“, der unter anderem darauf hinwies, über all die Trends und Empfehlungen nicht die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Kindes zu vergessen.

„Wir freuen uns sehr, dass der Fachtag so gut angenommen worden ist -  vormittags von interessierten Müttern, die mit ihren Babys gekommen sind, und nachmittags von Netzwerkpartnern aus den Bereichen Gesundheit und Bildung“, so das Fazit der Mitarbeiterinnen der KoKi.