Suche

Flüchtlingssituation im Landkreis Ebersberg - Stand 22.03.22

Meldung vom 23.03.2022

Bisher haben sich 1.055 Personen bei der Ausländerbehörde des Landkreises gemeldet, die hier Zuflucht vor dem Krieg in der Ukraine gefunden haben.

Unterkünfte für Kriegsflüchtlinge gesucht

Der Landkreis Ebersberg bietet allen Geflüchteten die Möglichkeit sich gegen das SARS-CoV-2-Virus impfen zu lassen. Hierzu kann man ohne vorherige Anmeldung im Impfzentrum in Ebersberg oder in der Außenstelle in Poing vorbeikommen.

In Ebersberg jeweils von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr.
In Poing von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

In den nächsten Wochen fährt der Impfbus wieder die Gemeinden des Landkreises an. Die jeweiligen Termine findet man auf der Webseite des Landratsamtes unter www.lra-ebe.de in der Rubrik „Informationen zur Ukraine-Krise". Unter dem Punkt „Corona-Schutzimpfung“ findet man nicht nur Termine sondern auch viel Wissenswertes zur Impfung, auch in ukrainischer Sprache.