Suche

Ukrainische Kriegsvertriebene im Landkreis Ebersberg

Meldung vom 01.04.2022

Inzwischen sind über 1400 Menschen aus der Ukraine bei der Ausländerbehörde im Landratsamt gemeldet. Sie haben im Landkreis eine Zuflucht vor dem Krieg in ihrem Land gefunden.

Aus den beiden Ankunftsunterkünften im Landkreis, der Sporthalle des Gymnasiums Kirchseeon und dem Containerbau in Zorneding, können immer wieder ukrainische Frauen und Kinder in kleinere dezentrale Wohnmöglichkeiten umziehen. Das ist für die Familien sehr hilfreich. Weiterhin werden Wohnungen und Häuser im Landkreis für Kriegsvertriebene gesucht. Wer entsprechenden Wohnraum hat und helfen möchte, kontaktiert das Landratsamt am besten per E-Mail mit der Adresse ukraine@lra-ebe.de.

Für kommenden Mittwoch rechnet man im Landratsamt damit, dass dem Landkreis weitere Geflüchtete über das sogenannte Kleeblatt-System zugeteilt werden.

Die beiden Volkshochschulen im Landkreis haben ein Kursangebot für ukrainische Kriegsvertriebene erstellt. Nach Ostern bzw. im Mai beginnen erste Sprach- und Informationskurse.

Umfangreiche Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine finden Sie hier