Suche

Zentrale und dezentrale Wasserversorgungsanlagen

22 zentrale Wasserversorgungsanlagen mit 49 Brunnen/Quellen und einem Fördervolumen von 11 Mio. m³ Wasser versorgen die Einwohner des Landkreises Ebersberg und teilweise des Landkreises München. Des weiteren werden noch ca. 135 Einwohner mit Trinkwasser aus Einzelwasserversorgungsanlagen versorgt.
Alle oben genannten Wasserversorgungsanlagen werden regelmäßig, gemäß der derzeit gültigen Trinkwasserverordnung, durch das Gesundheitsamt hygienisch überwacht.

Nach Anlage 4 der Trinkwasserverordnung müssen die Unternehmer von Wasserversorgungsanlagen das geförderte Trinkwasser, durch zugelassene Labore untersuchen lassen. Diese Untersuchungsbefunde werden durch das Gesundheitsamt Ebersberg überprüft. Bei Unklarheiten und Grenzwertüberschreitungen werden durch das Gesundheitsamt Ebersberg Kontrollproben durchgeführt.

Herr Nardella Sachbearbeiter
08092 823 378
08092 823 9378
E.97
 
Frau Roth Sachbearbeiterin
08092 823 375
08092 823 9375
E.95
 
Landratsamt Ebersberg
Gesundheitsamt

Eichthalstraße 5
85560 Ebersberg +49 8092 823 383 +49 8092 823 390 E-Mail versenden Kartenansicht

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.15 - 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich
13.00 - 18.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung