Suche

Umschreibung von außerhalb des Landkreises mit Halterwechsel

Wenn ein zugelassenes oder außer Betrieb gesetztes Fahrzeug, dass bisher in einem anderen Zulassungsbezirk registriert war, wegen Erwerb auf ein Ebersberger Kennzeichen umgeschrieben werden muss.

a) Fahrzeug ist zugelassen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Kennzeichenschild(er)

b) Fahrzeug ist außer Betrieb gesetzt: 

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) mit Vermerk über die Außerbetriebsetzung

c) Zusätzlich sind in beiden Fällen erforderlich: 

  • Nachweis über gültige HU (Vermerk in der ZB I oder Prüfbericht)
  • elektronische Versicherungsbestätigung -eVB- (7-stellige Codenummer)
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass des Halters mit Meldebestätigung (Bei Privatpersonen muss die Zulassung bei der für den Hauptwohnsitz zuständigen Zulassungsbehörde beantragt werden) 
  • bei Firmen: Handelsregisterauszug und ggfs. Gewerbeanmeldung 
  • ggfs. schriftliche Vollmacht für Beauftragten
  • Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren (SEPA-Lastschriftmandat)
Gebühr: 
30,20 € bis 44,00 € je nach Verwaltungsaufwand
Diese Gebühren erhöhen sich bei ungetypten Fahrzeugen um 15,30 Euro.
Landratsamt Ebersberg
Kfz-Zulassung, Führerscheinstelle, Bürgerbüro

Kolpingstraße 1
85560 Ebersberg 08092 823-341 08092 823-359 E-Mail versenden Kartenansicht

Öffnungszeiten

Montag 7.30 - 12 Uhr
Dienstag 7.30 - 15 Uhr
Mittwoch 7.30 - 12 Uhr
Donnerstag 7.30 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag 7.30 - 12 Uhr