Suche

Baugenehmigung

Im Baugenehmigungsverfahren wird geprüft, ob das Vorhaben öffentlich-rechtlichen Vorschriften entspricht. Der Prüfungsumfang ist abhängig von der Art des Vorhabens. Bei Sonderbauten ist der Prüfungsumfang der Bauaufsichtsbehörde umfassender als im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren, in dem nur ein Ausschnitt besonders wichtiger Anforderungen geprüft wird. Für die Einhaltung der sonstigen Anforderungen ist im Übrigen der Bauherr selbst verantwortlich.

Die Beschränkung der bauaufsichtlichen Prüfung im Baugenehmigungsverfahren bedeutet nicht den Verzicht auf die Einhaltung der baurechtlichen Anforderungen. Der Bauherr trägt die Verantwortung, dass sein Vorhaben die nicht geprüften baurechtlichen Vorschriften einhält.

Umfassende Informationen zum Ablauf des Baugenehmigungsverfahrens finden Sie auch auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr unter Bauantrag und Baugenehmigung sowie im Bayernportal. Hier finden Sie zudem auch Informationen zur Genehmigungsfreistellung. Die verbindlich vom Staatsministerium bekannt gemachten Bauvordrucke können Sie sich ebenfalls direkt unter Bauantragsformulare herunterladen.

ACHTUNG: Im Zuge der Digitalisierung des Baugenehmigungsverfahrens wurde für den Landkreis Ebersberg die Regelung, wo Anträge zu bauaufsichtlichen Verfahren einzureichen sind, grundlegend geändert. Insbesondere Bauanträge, Anträge auf Vorbescheid, Verlängerungsanträge, Abgrabungsanträge IN PAPIERFORM müssen Sie DIREKT BEIM LANDRATSAMT EBERSBERG EINREICHEN!

DIGITALE ANTRÄGE bzw. Verfahren können wirksam nur über das Bayernportal eingereicht werden. Die digitale Übermittlung auf anderen Wegen kann nicht als Antragseingang anerkannt werden!

Weitere Infos zum analogen und zum digitalen Genehmigungsverfahren stehen auch im Bayernportal für Sie bereit.

Die Bauvorlagen müssen im analogen Verfahren vom Bauherrn und von einem bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser unterschrieben sein. Die Einhaltung bestimmter bautechnischer Anforderungen - an die Standsicherheit, den Brand-, Schall-, Wärme- und Erschütterungsschutz - erfolgt durch bautechnische Nachweise. Wer für die Erstellung beziehungsweise Prüfung/Bescheinigung der bautechnischen Nachweise auf der Grundlage der Bauvorlagenverordnung infrage kommt, können Sie im Infoblatt Bautechnische Nachweise des Bauministeriums nachlesen.

Die vergleichbaren Regelungen für die digitale Antragstellung ergeben sich aus der digitalen Antragstellung im Bauantragsassistenten des Bauministeriums.

In jedem Fall ist im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens die gesichert Erschließung für das jeweilige Vorhaben zu prüfen und daher im Rahmen der einzureichenden Bauvorlagen nachzuweisen. In diesem Zusammenhang darf ausdrücklich auf den Nachweis der Niederschlagswasserbeseitigung verwiesen werden. Sofern diese nicht durch eine öffentliche Einrichtung erfolgt (z.B. Regenwasserableitungskanal einer Gemeinde), wird das Niederschlagswasser in den meisten Fällen durch Einleitung ins Grundwasser (Versickerung auf dem Baugrundstück) oder in ein öffentliches Gewässer (z.B. Fluss) beseitigt. Ob hierzu als Nachweis der gesicherten Erschließung eine gesonderte wasserrechtliche Erlaubnis zu beantragen ist oder die Vorschriften der Niederschlagswasserfreistellungsverordnung greifen, können sie gut über das Prüfprogramm „BEN“ des Bayerischen Landesamts für Umweltschutz –LfU- prüfen. Für die Erklärung zur Erschließung hinsichtlich der Niederschlagswasserbeseitigung haben wir zudem ein Formblatt für Sie bereit gestellt.

Im Landratsamt Ebersberg arbeiten wir digital und scannen Ihre Unterlagen vollständig ein, sofern Sie nicht ohnehin Ihren Antrag digital eingereicht haben. Um uns unsere Arbeit möglichst zu erleichtern, bitten wir Sie bei Einreichung in Papierform Folgendes zu beachten:

  • Bitte reichen Sie die Pläne max. im Format DIN A0 ein.
  • Bitte heften oder klammern Sie die Erstfertigung des Bauantrages (grüne Mappe) bzw. die einzureichenden Unterlagen nicht.

Vielen Dank.

Link: Bayern.Recht
Bauantragsformular
Baubeschreibung
Berechnung umbauter Raum
Amtlicher Lageplan 1:1000
Gezeichneter vermasster Lageplan
Planfertigungen Grundriss (mit Nachbarunterschriften)
Ansichten mit Geländedarstellung vorhanden und geplant (mit Nachbarunterschriften)
Schnitte (mit Nachbarunterschriften)
ggf. Stellplatzplan, Freiflächengestaltungsplan, Statistikblatt, Erschließungsbestätigung Wasserversorgung
und Abwasserbeseitigung des jeweiligen Versorgungsträgers (z.B. Gemeinde, Zweckverband)

Die Kosten berechnen sich je nach Einzelfall

Zuständigkeiten
Frau Sewald Sachbearbeiterin
08092 823 132
08092 9132
2.20
 
Frau Bauer Technikerin
08092 823 137
08092 823 9137
2.26
 
Frau Sewald Sachbearbeiterin
08092 823 132
08092 9132
2.20
 
Frau Kreitmaier Technikerin
08092 823 420
08092 823 9420
2.26
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Herr Zenker Techniker
08092 823 632
08092 823 9632
2.28
 
Frau Ehmann Sachbearbeiterin
08092 823 128
08092 823 9128
2:32
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Frau Kreitmaier Technikerin
08092 823 420
08092 823 9420
2.26
 
Frau Sewald Sachbearbeiterin
08092 823 132
08092 9132
2.20
 
Frau Reithmeier Sachbearbeiterin
08092 823 460
08092 823 9460
2.18
 
Herr Zenker Techniker
08092 823 632
08092 823 9632
2.28
 
Frau Kreitmaier Technikerin
08092 823 420
08092 823 9420
2.26
 
Frau Sewald Sachbearbeiterin
08092 823 132
08092 9132
2.20
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Frau Reinweber Sachbearbeiterin
08092 823 139
08092 823 9139
2.20
 
Frau Kreitmaier Technikerin
08092 823 420
08092 823 9420
2.26
 
Frau Reithmeier Sachbearbeiterin
08092 823 460
08092 823 9460
2.18
 
Herr Zenker Techniker
08092 823 632
08092 823 9632
2.28
 
Herr Zenker Techniker
08092 823 632
08092 823 9632
2.28
 
Frau Ehmann Sachbearbeiterin
08092 823 128
08092 823 9128
2:32
 
Frau Pasch Sachbearbeiterin
08092 823 545
08092 823 9545
2.30
 
Frau Bauer Technikerin
08092 823 137
08092 823 9137
2.26
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Frau Pasch Mitarbeiterin
08092 823 545
08092 823 9545
2.30
 
Frau Bauer Technikerin
08092 823 137
08092 823 9137
2.26
 
Frau Pasch Mitarbeiterin
08092 823 545
08092 823 9545
2.30
 
Frau Bauer Technikerin
08092 823 137
08092 823 9137
2.26
 
Frau Kreitmaier Technikerin
08092 823 420
08092 823 9420
2.26
 
Frau Sewald Sachbearbeiterin
08092 823 132
08092 9132
2.20
 
Frau Rost Technikerin
08092 823 591
08092 823 9591
2.22
 
Landratsamt Ebersberg
Bauamt, landwirtschaftlicher Grundstücksverkehr

Eichthalstraße 5
85560 Ebersberg +49 8092 823 0 08092 823 360 E-Mail versenden Kartenansicht

Öffnungszeiten

Vorsprache täglich nach Terminvereinbarung