Suche

Jahreszeitliches, Termine

Aktuelles

Igel im Herbst

Eigentlich kommen Igel wirklich gut allein zurecht. Tagsüber verbringen sie Ihre Zeit in wechselnden Tagesnestern, nachts durchstreifen sie große Gebiete auf der Suche nach Nahrung. Sie sind Insektenfresser und auch Regenwürmer stehen auf ihrem Speiseplan.

 

Naht nun der Winter fressen sich die Tiere eine ordentliche Fettschicht an, um während des Winterschlafs gut genährt zu sein ohne aufwachen zu müssen und es warm zu haben.

 

Und doch haben es unsere Igel oft schwer: in allzu aufgeräumten Gärten finden sie keine Unterschlupfmöglichkeiten, wie z. B. Laubhaufen oder Hohlräume unter Holzstößen oder Gartenhäuschen und Terrassen.

 

  • Etwas für sie zu tun ist eigentlich ganz einfach:

    ·        Lassen wir doch einen Laubhaufen liegen – je größer desto mehr Wärmedämmung für das Winterquartier

    ·        Komposthaufen erst wieder im Frühling umsetzen

    ·        Baugruben, Schwimmbecken und Kellerschächte abdecken oder eine Ausstiegsrampe bauen

    ·        Sorgen wir für durchlässige Gartenzäune

    ·        Gelbe Säcke erst kurz vor Abholung raus stellen oder am besten hängen.

    ·        Eine Zufütterung für untergewichtige Igel hilft über den Winter

     

    WICHTIG: verzichten wir auf den Einsatz von Mährobotern! Diese Geräte können die Tiere nicht erkennen und verletzen sie sehr stark.

     

Hilfe für den Igel

Welche Tiere benötigen mehr Hilfe oder sogar unsere Pflege?

·        Verwaiste Igelkinder (geschlossene Augen und Ohren) und junge Igel bis 500 g

·        Verletzte und kranke Tiere

·        Unterernährte Igel erkennt man an der Form, kräftige Tiere sind birnenförmig – magere Tiere ähneln eher einer Wurst

·        Igel die nach Wintereinbruch noch draußen aktiv sind

Jedoch Vorsicht!

Falsche Hilfe kann mehr schaden als nützen, deshalb: sich gut informieren

z.B. bei www.pro-igel.de

Alle aufklappen

mit Hornissen und Wespen quer durchs Jahr

Dieses Jahr sind unsere Hornissen- und Wespenköniginnen wegen der langen Kälte ein wenig später dran sich ein neues Quartier zu suchen. Sehr beliebt sind dabei leider auch die Rollladenkästen für ein neues Zuhause der Tiere. Deswegen: bitte die Rollos regelmäßig bewegen um diese Möglichkeit für die Insekten so unattraktiv wie möglich zu machen.

Es ist jetzt auch eine gute Zeit, seine Fenster mit Moskitonetzen zu bestücken. So haben auch gleich die Mücken und Fliegen keinen Zutritt mehr in Ihr Zuhause.

Sollte es bereits ein Problem geben mit einem frischen Wespennest an einem denkbar schlechten Platz für beide Parteien, zögern Sie nicht uns anzurufen. Je früher umso besser.

Die momentane Aktivität der Hornissen laut Stand vom 01.07.2021: Nahrungssuche, Nestbau, Brutpflege, Königin fliegt noch mit aus. Die meisten anderen Wespen sind bereits in der "sozialen Phase" die Königin fliegt nicht mehr mit aus, das Nest wächst rasant...

Eine regelmäßige Aktualisierung des Status der Tiere finden Sie auch auf der Website: www.aktion-wespenschutz.de /schwarzes Brett.

Landratsamt Ebersberg
Naturschutz und Landschaftspflege

Eichthalstraße 5
85560 Ebersberg +49 8092 823 0 +49 8092 823 210 E-Mail versenden Kartenansicht

Öffnungszeiten

Servicezeiten des Empfangs
Montag, Dienstag, Mittwoch 7:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag 7:30 - 18:00 Uhr
Freitag 7:30 - 12:30 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!