Suche

Investitionskostenförderung von ambulanten Pflegediensten nach dem AGSG

Gemäß Art. 74 Absatz 1 Satz 2 AGSG können Einrichtungen der Altenpflege nach Maßgabe der in den Kommunalhaushalten bereitgestellten Mittel gefördert werden.

2011 haben die Kreisgremien dazu beschlossen, die ambulanten Pflegedienste weiterhin zu fördern. Deshalb wurden im Oktober 2011 neue Richtlinien zur Förde­rung von Investitionen ambulanter Pflegedienste im Landkreis Ebersberg erlassen.

Die im Landkreis Ebersberg tätigen ambulanten Pflegedienste können unter be­stimmten Voraussetzungen jährlich einen Investitionskostenzuschuss erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Richtlinien (siehe unten).

Die pauschalierte Förderung wird auf schriftlichen Antrag rückwirkend für das abge­laufene Kalenderjahr gewährt. Der Antrag muss bis spätestens 31. Mai des darauf folgenden Kalenderjahres gestellt werden.

Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushalts­mittel.
Frau Bausbach Sachbearbeiterin
08092 823 103
08092 823 9103
E 26
 
Landratsamt Ebersberg
Sozialhilfeverwaltung, Asyl -

Eichthalstraße 5
85560 Ebersberg +49 8092 823 0 +49 8092 823 210 E-Mail versenden

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Freitag 08.00 - 12.00 Uhr Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17:45 Uhr Wir bitten Sie außerdem um telefonische Terminvereinbarung.